Roselis von Sass (deutsch)

Afrika und seine Mysterien


Dieses Buch, im Jahre 1962 geschrieben, schildert faszinierende Ereignisse von größter Aktualität. 

Die Geschichte spielt in Afrika, auf dem sogenannten schwarzen Kontinent. 

Im Mittelpunkt des Geschehens steht der Kongo – seinerzeit noch belgische Kolonie im Herzen dieses uralten Erdteiles. 

Der reißende Kongo-Strom – wichtigster Kommunikationsweg dieser Region – das Leben der Eingeborenen und der Einwanderer auf den Landgütern und in den Städten des Kongogebietes und die komplizierten Verbindungen zwischen diesen so unterschiedlichen Menschen werden in diesem Buch beschrieben. 

Leidenschaften und Feindschaften, Haß, skrupellose Ausbeutung, Aufstände und Terror aber auch Handlungen wahrer Nächstenliebe und echter Freundschaft sind charakteristisch für das Bild einer Epoche einschneidender Veränderungen. 

Neben der mitreißenden Beschreibung der Ereignisse dieser Zeit zeigt dieses Buch, daß es in jeder Rasse Menschen gibt, die nach einem höheren geistigen Ziel streben und sich unabhängig von Hautfarbe, Glauben und sozialem Hintergrund uneigennützig und mit dem ganzen Sein für das Allgemeinwohl einsetzen. 

Nicht zu überhören ist der Schrei nach Freiheit des unterdrückten schwarzen Kontinents: »Afrika den Afrikanern!«

ÜBER DEN AUTOR


Roselis Von Sass auf deutsch

Roselis von Sass (1906-1997) wurde in Österreich geboren und verbrachte ihre Jugendzeit in Europa, wo sie ihre Schulausbildung abschloß. 

Noch jung kam sie nach Brasilien und blieb definitiv in diesem Land, in der Nähe von São Paulo. 

Die Frage nach dem tieferen Sinn der Existenz, mit ihren Lehren, war immer das wichtigste Anliegen dieser außergewöhnlichen Schriftstellerin. Sehr zeitig lernte ihre sensible Seele zwischen Wirklichkeit und bloßem Anschein zu unterscheiden. Schon als junges Mädchen erkannte sie: »Weder der Ort, an dem wir uns befinden, noch die Äußerlichkeiten machen die Menschen glücklich; die Glückseligkeit kommt aus dem Innersten, aus dem, was der Mensch in sich selbst empfindet.« 

Alles im Laufe der Zeit Geschehene ist registriert und verwahrt. Nichts ging verloren! Es kann auch gesagt werden, daß das gesamte, vor Millionen von Jahren begonnene menschliche Erleben gefilmt und aufbewahrt wird, bis sich alle Schicksale nach dem Gesetz der Gerechtigkeit erfüllen. 

Als besondere Eigenschaft hatte die Autorin die Gabe, in diese Vergangenheit einzudringen und von dem vielfältigen Schicksalsweben zu berichten, das im großen Buch der Menschheitsgeschichte eingetragen ist. 

Ihr arbeitsreiches und fruchtbares Leben war immer von der wahrhaften Liebe geleitet, Liebe zur Natur und all ihren Kreaturen, Liebe zu den Erdenmenschen, und vor allem eine tiefgründige und treue Liebe zu unserem Schöpfer.

Cadastre-se